Käsegenuss ohne Tierleid: Mutter-Kalb-Haltung kombiniert mit Lebenshof

Wir haben ein Pilotprojekt lanciert, welches die Mutter-Kalb-Haltung mit einem Lebenshof für die kleinen Munis und die älteren Kühe kombiniert.

So führt der Weg für diejenigen, welche keine Milch (mehr) geben, nicht in die Schlachtung, sondern auf die Weiden eines Lebenshofs.

Die zusätzlichen Kosten wollen wir über einen Zuschlag auf dem Käsepreis decken.

Bis wir die Milchverarbeitung aufgebaut haben, benötigen wir Patenschaften für die kleinen Munis und die älteren Kühe, welche im Rahmen des Pilotprojektes bereits auf dem Lebenshof sind.

mukale_klein

Wenn du Patin oder Pate einer Kuh oder eines neugeborenen Munis werden möchtest, kannst du dem Pilotprojekt damit enorm helfen. Melde dich bitte per Mail mit dem Betreff Patenschaft, und wir schauen gemeinsam, welches Tier du unterstützen möchtest. Eine Teilpatenschaft ist ab 50.- pro Monat möglich.

Deine finanzielle Unterstützung wird ausschliesslich für die Kosten für die Tiere auf dem Lebenshof verwendet, z.B. Futter, Pflege, Stallung, Tierarzt, Weiden, Transport auf den Lebenshof etc.

70401007_131270991567202_8161711466232152064_n-e1571061437232

Unterstützung für das Projekt mit Lebenshof

Du möchtest das Projekt für die kleinen Munis und die älteren Kühe mit einem einmaligen Betrag unterstützen? Dafür sind wir sehr dankbar.

Unser Spendenkonto bei der PostFinance in Bern lautet

CH41 0900 0000 1526 3123 6

Adresse: Gemeinnützige Cowpassion GmbH, 3534 Signau

Unsere Persönlichkeiten auf dem Lebenshof

Wir arbeiten zur Zeit mit dem Lebenshof Goloka und mit der Villa Kuhnterbunt zusammen.

Wir haben dir hier einige Eindrücke von den Weiden auf dem Lebenshof zusammengestellt: